Logo Agrar Journalisten

Vater von „Land und Leute“, Günter Richter, verstorben

Er stand an der Wiege von „Land und Leute" der erfolgreichen Sendung des ORF, die heuer ihr 40jähriges Jubiläum feiert: Ing. Günter Richter. Mitte März ist er im 83. Lebensjahr verstorben.

Günter Richter war Abteilungsleiter für die Volkskultur im ORF-Landesstudio Niederösterreich. Er war damit auch verantwortlich für die Sendung „Land und Leute“ in ihren Anfängen. Fachlich begleitet wurde die Sendung damals, das Landesstudio residierte noch in der Wiener Argentinierstraße, vom damaligen Pressereferenten der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs und früheren VAÖ-Präsidenten Dipl.-Ing. Rudolf Wicha.

Richter, der sich 1994 in die Pension verabschiedet hat, war er ein großer Eisenbahnfan.





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage