Logo Agrar Journalisten

Siffert trägt Barthold Stürgkh-Preis 2017

„Josef Siffert ist eine agrarische Medieninstitution, eine Art ‚Hermes‘ des österreichischen Agrarjournalismus“, findet die Laudatorin Hermine Hackl, Präsidentin der Naturschutzplattform BIOSA für den diesjährigen Stürgkh-Preisträger treffende Worte. Die langjährige Wegbegleiterin ehrt Siffert als verlässlichen und souveränen Ratgeber und Weichensteller eines ganzen Sektors.

Ende März würdigten die Land&Forst Betriebe Österreich im Stift Admont Josef Siffert mit dem Barthold Stürgkh-Preis. Personen, die sich besonders um das allgemeine Verständnis der Land- und Forstwirtschaft verdient gemacht haben erhalten diesen Preis, der mit 2.000 Euro dotiert ist. Zu diesem Personenkreis zählt Josef Siffert, der seine gesamte berufliche Laufbahn der agrarischen Öffentlichkeitsarbeit und Berichterstattung verschrieb. Seit Jahrzehnten engagiert er sich für den VAÖ zuerst als Funktionär und seit 15 Jahren als Präsident. Seit einem Vierteljahrhundert leitet Josef Siffert die Kommunikation der Landwirtschaftskammer Österreich.


Felix Montecuccoli, Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich lobt den 60-Jährigen Preisträger als Mensch mit Größe und Weitblick, der verantwortungsbewusst seine Kontakte pflege wie die Waldbesitzer ihren Wald. Er unterstreicht die nachhaltigen Leistungen des 60-Jährigen, die auch in der Nachwuchsförderung sichtbar werden.


Der promovierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaftler Josef Siffert begann seine journalistische Laufbahn 1979 als Redakteur bei der „bvz“ (Burgenländische Volkszeitung). Weitere Stationen waren der Österreichische Bauernbündler und die Chefredaktion des Magazins Blick ins Land. 1989 holte ihn der damalige Landwirtschaftsminister Franz Fischler ins Kabinett. 1991 wechselte er als Leiter der Kommunikation in die Landwirtschaftskammer Österreich. Josef Siffert ist verheiratet und hat einen Sohn.


Der Preis ist nach dem von 1956-1962 amtierenden Präsidenten der Land&Forst Betriebe Österreich, ÖkR Barthold Stürgkh, benannt und wird seit 1979 vergeben.



Bildbeschriftung:
Foto(c) LFBÖ: Der Barthold-Stürgkh-Preisträger Josef Siffert mit Laudatorin Hermine Hackl, LFBÖ Präsident Felix Montecuccoli (rechts außen) und GS Bernhard Budil (links außen).

 

29.03.2017





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage