Logo Agrar Journalisten

IFAJ tagte in Budweis: Österreich dabei

Auf Einladung des tschechischen Agrarjournalistenverbandes KZNP trafen sich Mitte Oktober 25 Exekutivmitglieder des Internationalen Verbandes der Agrarjournalisten, IFAJ, in Budweis um die Zukunft einer wachsenden Vereinigung zu diskutieren. Für Österreich nahm Stefan Nimmervoll teil.

Die IFAJ, deren Mitglied der VAÖ ist, hat sich zum Ziel gesetzt, weltweit neue Mitglieder zu gewinnen, um eine „wahrhaft internationale Organisation“ zu werden. Journalisten aus Afrika, Südamerika und Asien, sowie deren Leser und Hörer, sollen von einem weltumspannenden Netzwerk profitieren.

Dazu müssen auch die Strukturen angepasst werden. So arbeitet die IFAJ gerade an der Gründung einer Stiftung. Über diese „Foundation“ sollen Sponsoren für die vielfältiger werdenden Aufgaben des Agrarjournalistenverbandes gefunden werden. Darüber hinaus diskutierte das Exekutivkomitee auch, wie das einzelne Mitglied jedes nationalen Verbandes noch mehr vom Weltverband profitieren könnte.

Die Tagung wurde in einem spannenden Umfeld abgehalten, fanden in der Tschechischen Republik an jenen Tagen doch auch Parlamentswahlen statt. Für die teilnehmenden Journalisten ergaben sich bei den Exkursionen in Südböhmen also auch genügend Fragen für aktuelle Reportagen. Abseits der Tagespolitik waren auch Besuche beim Abfischen der traditionellen Karpfenteiche (siehe Bild), beim Molkereiunternehmen Madeta und bei einem Milchviehbetrieb mit 1.700 Tieren von besonderem Interesse.

Als Quintessenz bleibt festzuhalten, dass die IFAJ ein spannendes Netzwerk ist, dessen Angebote von den österreichischen Journalisten viel mehr genützt werden sollten. Der VAÖ verfügt damit in nahezu jedem Land Europas, aber auch in Nordamerika, Australien, Neuseeland und vielen anderen Staaten über ausgezeichnete Beziehungen zur Organisation von Zahlen und Daten, Kontakten und Reportagemöglichkeiten.

Für vertiefte Informationen steht VAÖ-Vorstandsmitglied Stefan Nimmervoll gerne jederzeit zur Verfügung.





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage