Logo Agrar Journalisten

IFAJ-Kongress in Südafrika

Südafrika, ein Land, dessen Landwirtschaft „keinen Platz für Weicheier hat“. Das betonten mehrere südafrikanische Farmer, als sie die Teilnehmer des diesjährigen internationalen Agrarjournalisten-Kongresses auf ihren Betrieben empfingen.

Von Weingütern über Hühner- und Karottenfarmen bis hin zu Universitätsvorträgen war beim fünftägigen Kongress-Programm alles dabei. Die VAÖ-Mitglieder bzw. Vorstandsmitglieder Annette Weber (Ökosoziales Forum), Markus Habisch (Steirischer Bauernbund) und Eva Zitz (Bauernzeitung) haben Österreich in Südafrika vertreten. 2018 findet der Kongress in Holland statt. Mehr Infos unter www.dutchroots.info.
 
Im Rahmen des Agrarjournalistenkongresses in Südafrika fand auch das Delegiertentreffen des Internationalen Agrarjournalistenverbandes (IFAJ) statt. Der Verband hat seit kurzem ein neues Logo und eine neue Homepage.

In der Kategorie „In the field“ kann zukünftig jeder und jede seine Geschichte bzw. seine Beiträge veröffentlichen.

Unter anderem wurde bei dem Treffen auch beschlossen, dass es im Herbst eine Reise nach Brasilien geben soll, an der auch wieder ein bis zwei Kollegen aus Österreich teilnehmen können.

Der Verband arbeitet derzeit an einer IFAJ-Foundation, einer Art Stiftung, die zukünftig noch gezielter die einzelnen Mitgliedsländer unterstützen soll. Mehr Infos unter www.ifaj.org.  

April 2017





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage