Logo Agrar Journalisten

Helmut Kolroser (72) plötzlich verstorben

VAÖ-Mitglied Helmut Kolroser ist plötzlich und unerwartet verstorben. VAÖ-Mitglied Ing. Franz Gebhart hat für die „DMW - Die Milchwirtschaft“ einen Nachruf verfasst, den er uns, ebenso wie das Foto aus dem Familienarchiv der Kolrosers, dankenswerterweise zur Verfügung stellt.

Es gibt Nachrichten, die will man einfach nicht wahrhaben. Eine davon war jene über den Tod von Helmut Kolroser. Der Marketingfachmann, der fast 50 Jahre seines Lebens der Milchwirtschaft gewidmet hatte, ist am 9. August, wenige Wochen nach seinem 72. Geburtstag, völlig unerwartet gestorben. Viele Menschen in der Branche haben damit einen Freund und liebenswerten, verlässlichen Kollegen verloren.

Am 17. Juli 1945 in Innsbruck geboren und danach in Wien aufgewachsen, war Helmut Kolroser nach Absolvierung der Handelsakademie und eines Hochschullehrganges für Werbung und Verkauf einige Jahre Mitarbeiter der Creditanstalt Bankverein. Von seinem Einstieg in den Österreichischen Molkerei- und Käsereiverband OEMOLK im August 1968 bis an sein Lebensende war Kolroser der österreichischen Molkereiwirtschaft verbunden: bis Juni 1992 beim OEMOLK, anschließend für drei Jahre beim Exportunternehmen Alpex und ab Juli 1995 als selbstständiger PR- und Marketingberater, hauptsächlich für die AMA-Marketing GmbH.
Auch im sogenannten Ruhestand – ab Juli 2005 – blieb er der Milch und daraus hergestellten Produkten treu.

Österreichische Käsehersteller, die sich an internationalen Qualitätswettbewerben beteiligten, z. B. beim World Championship Cheese Contest (WCCC) in den USA oder den World Cheese Awards (WCA) in Europa, wissen seine Beratung, seine fachliche Expertise und seine organisatorische Unterstützung im Auftrag der AMA zu schätzen. Der Käsefreund aus Leidenschaft war auch als Juror tätig.

AMA-Milchmarketing-Chef Peter Hamedinger würdigt Helmut Kolrosers engagierte Arbeit als „wesentlichen Beitrag für die internationale Reputation von Käse aus Österreich“. Besonderer Dank gelte auch der Familie des Verstorbenen.

Neben Reisen zählte Käse und alles, was damit zu tun hat, auch zu den Hobbies des sportlichen dreifachen Familienvaters. Auch für Familienfeiern hatte er als „Dessert“ stets eine Auswahl an regionalen Käsen vorbereitet. Als Berater für die Teilnahme am WCA 2017 ist nach Helmut Kolrosers Tod sein Sohn Harald eingesprungen.





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage