Logo Agrar Journalisten

Grüne Reportage: Wieder einreichen & gewinnen!

Unser Nachbarverband, der Verband der Deutschen Agrarjournalisten, VDAJ, schreibt auch heuer wieder den Journalisten-Wettbewerb „Grüne Reportage” aus.

Teilnehmen dürfen alle deutschsprachigen Agrarjournalisten, insgesamt werden sechs Preise ausgeschrieben, drei davon an Volontäre. Die Preise werden von der Dr. Bernard Krone-Stiftung gesponsert.

Die Reportagen können ab sofort eingereicht werden, Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016

Die „Grüne Reportage” wird für Professionals und Volontäre in jeweils drei Kategorien ausgeschrieben. Die Gewinner in den Kategorien erhalten bei den Professionals jeweils 2.000 Euro Preisgeld, bei den Volontären jeweils 1.000 Euro Preisgeld.

Beurteilungskriterien sind:
•    Relevanz des Themas, Bezug zur Landwirtschaft
•    Professionelle Umsetzung der journalistischen Darstellungsform Reportage
•    Informationsgehalt (auch begleitende Informationen, wie z. B. Infokästen)
•    Sprachliche Kompetenz, Leseanreiz

Teilnahmevoraussetzungen:
•    Deutschsprachige Agrarjournalisten; Mitgliedschaft in einem Journalistenverband ist keine Voraussetzung
•    Teilnehmer dürfen nur eine Reportage einreichen
•    Die eingereichten Reportagen müssen im Zeitraum vom 1. Jänner 2015 bis 30. Juni 2016 in einem Print- oder Onlinemedium veröffentlicht worden sein. Die Reportagen können layoutet als pdf-Datei eingereicht werden
•    Zusätzlich ist die Einreichung einer Word-Datei zwingend erforderlich
•    Die Dokumente müssen an die Koordinatorin Friederike Krick (krick@agrar-press.de) gemailt werden

Weitere Details: siehe Initiates file downloadFlyer

 

 





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage