Logo Agrar Journalisten

Franz Geiger verstorben

Das VAÖ-Mitglied Dr. Franz Geiger, er war der organisatorische Motor der IFAJ-Kongresse in Österreich, verstarb im 92. Lebensjahr.

Dipl.-Ing. Dr. Franz Geiger ist am Samstag, 11. März, im 92. Lebensjahr verstorben. Er studierte Maschinenbau an der TH Wien, trat nach mehrjähriger Tätigkeit in der Privatwirtschaft 1955 in den Dienst der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer (heute: LK Niederösterreich), wo er bis 1988 als Direktor für das landwirtschaftliche Maschinenwesen fungierte. Geiger galt als international renommierter Landtechniker. Neben seiner beruflichen Tätigkeit dissertierte er zum Thema „Energiekonzept für die Landwirtschaft Österreichs“ und wurde 1982 zum Doktor der technischen Wissenschaften promoviert. In Presse, Rundfunk und Fernsehen hat der anerkannte Experte rund 450 Fachartikel publiziert und war deshalb auch Mitglied des VAÖ, für den er im Auftrag der damaligen Präsidenten die Organisation der internationalen Kongresse übernahm.

1972 trat Geiger dem Club der Land- und Forstwirte Österreichs bei und bereits 1979 wurde er als Präsident gewählt. Dieses Amt bekleidete er voller Tatendrang bis 1995. Auf internationaler Ebene fungierte Geiger fast 30 Jahre lang als Vorstandsmitglied und Vizepräsident des Weltpflügerverbandes sowie als Delegierter bei der CEA. Er war auch Ehrenpräsident des Clubs der Land- und Forstwirte Österreichs.





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage