Logo Agrar Journalisten

Cora Kalss verstorben

Sie war für drei VAÖ-Präsidenten, Dipl.-Ing. Rudolf Wicha, Ing. Paul Gruber und Dr. Josef Siffert, die „gute Seele“, die zuerst in Alleinregie und dann mit Kolleginnen aus der LK Österreich das Büro des VAÖ in Schuss gehalten hat. Vereinfacht ausgedrückt: Sie war das Büro des VAÖ. Am 31. August ist sie im 65. Lebensjahr verstorben. Cora Kalss stammte aus einer Gastwirte-Familie im dritten Wiener Gemeindebezirk. Sie verlor sehr früh beide Eltern und begann alls erster und bisher einziger Bürolehrling der LK Österreich in der damaligen Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs zu arbeiten. Mehr als 40 Jahre später trat sie in den Ruhestand, um trotzdem immer wieder für den VAÖ einzuspringen, wenn Not an der Frau war. „Die Cora“, wie sie alle nannten, war Sekretariat, Poststelle, Versand, Terminkalender, Organisationseinheit, Kongress-Vorbereiterin, Informationszentrale und noch ein halbes Dutzend weiterer Jobs in einer Person. Ihr verdanken Österreichs Agrarjournalistinnen und -journalisten sehr, sehr viel, auch wenn Coras Wohltaten im Hintergrund und ohne großes Aufsehen geschahen. Wir werden ihr ein ehrendes Angedenken bewahren.





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage