Logo Agrar Journalisten

Clip my farm: Nun auch Österreich-Preise

Clip my farm, die gemeinsame Initiative von Bayer, Claas, Big Dutchman und top agrar, vergibt erstmals auch Österreich-Preise. Das Preisgeld stiften das Landwirtschaftsministerium und Landwirtschaftskammer Österreich in Zusammenarbeit mit der ARGE Meister.

Markus Konrad, Obmann der ARGE Meister Österreich, dazu: „Wir wollten ursprünglich alleine einen Videowettbewerb starten und kamen dann drauf, dass wir doch mit Clip my farm zusammenarbeiten könnten. Dank der Initiatoren aus Deutschland können wir in diesem Jahr mitwirken. Wir freuen uns jetzt schon auf tolle Videos:“
 
Worum geht es 2017? Mitinitiator top agrar beschreibt:
Vorurteile und Unverständnis gibt es auf beiden Seiten: Bei Städtern und Landwirten. Damit wollen wir in der 4. Runde von Clip my Farm aufräumen. Zeigt uns in einem Video, wie Ihr die Stadt aufs Land und das Land in die Stadt holt. Fangt die positiven Aspekte der Beziehung zwischen Landwirten und Nichtlandwirten ein!

Mit dem Videowettbewerb werden heuer die Stimmen lauter gedreht, die Stadt und Land wieder annähern wollen. Denn Städter profitieren von den Menschen auf dem Land und umgekehrt. Stadt und Land annähern: Gemeinsame Dialoge führen zu Offenheit, Vertrauen, Verständnis und gegenseitiger Unterstützung. Sie sorgen für ein Plus auf beiden Seiten – eben „Stadt.Land. Plus

Ist Euch die Verbindung zwischen Stadt und Land eine Herzensangelegenheit? Dann seid bei der 4. Staffel von Clip my Farm dabei! Die Initiatoren Bayer, Big Dutchman, Claas und top agrar bieten eine Plattform, die viele Menschen erreicht. Das zeigt der Erfolg der vergangenen Jahre: Die Gewinner-Videos wurden von der Internet-Gemeinde bisher millionenfach geklickt, geteilt, gelikt und kommentiert.

Macht mit und schickt uns ein 3-minütiges Video und erklärt uns Eure Sicht: Was verbindet Städter und Landwirte? Was unterscheidet sie? Wie schafft Ihr es, die Stadt und das Land näher zueinander zu bringen? Was habt Ihr bereits unternommen, um Verständnis für Euch und Euren Beruf zu wecken? Was tut Ihr, um die Kluft zwischen beiden Seiten zu verringern? Vielleicht habt Ihr eine Whats- App-Güllegruppe gegründet, in der Ihr den Anwohnern Bescheid gebt, wenn Ihr vor Ort Gülle fahrt? Oder macht bei Leuten, die nichts mit der Landwirtschaft am Hut haben, Werbung für Clip my Farm und dreht mit ihnen gemeinsam ein Video. Euren Ideen sind kaum Grenzen gesetzt.

Clip my Farm wurde auch im Rahmen der Wintertagung des Ökosozialen Forums (Kommunikationstag) vorgestellt.

Einsendeschluss für Clip my Farm ist der 31. Oktober 2017.

Die Sieger werden auf der Internationalen Grünen Woche im Jänner 2018 vorgestellt. Die Spielregeln, die Gewinnervideos der letzten Staffeln und viele weitere Infos unter www.clipmyfarm.de

1. Preis: 10 000 €
2. Preis: 5 000 €
3. Preis: 3 000 €
4. & 5. Preis: je 1 000 €

Sonderpreise Österreich:
1. Sonderpreis 2 000 €
gestiftet von Landwirtschaftsministerium
und
2. Sonderpreis 750 €
von der LK Österreich; in Zusammenarbeit mit der ARGE Meister Österreich

09.02.2017





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage