Logo Agrar Journalisten

> Brigitte Schuh übernimmt Geschäftsführung der Land&Forst Betriebe NÖ

In der freiwilligen Interessenvertretung Land&Forst Betriebe Niederösterreich (LFBNÖ) übernimmt Brigitte Schuh ab 1. Dezember 2020 die Agenden von Susanne Jenner.

In der freiwilligen Interessenvertretung Land&Forst Betriebe Niederösterreich (LFBNÖ) übernimmt Brigitte Schuh ab 1. Dezember 2020 die Agenden von Susanne Jenner. Darüber hinaus wird sie als Agrarreferentin für die Land&Forst Betriebe Österreich tätig sein. 

 

Die gebürtige Niederösterreicherin Schuh verfügt aufgrund ihrer 15-jährigen Berufslaufbahn im land- und forstwirtschaftlichen wie kulturtouristischen Bereich über ein breit gefächertes fachliches Portfolio. Zudem bringt die neue Geschäftsführerin umfangreiches Wissen in der interessenpolitischen Arbeit mit. Nach ihren beruflichen Stationen in der AMA Marketing GesmbH. und der Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H. übernahm die studierte Wirtschaftswissenschafterin 2012 für drei Jahre das Kommunikationsreferat der Land&Forst Betriebe Österreich. Seit ihrer Rückkehr aus der Elternkarenz 2017 leitete die 41-Jährige neben internen Spezialprojekten das EU-Förderprojekt „Internetplattform Wald&Forst“ und entwickelte die Bildungsdrehscheibe Opens external link in new windowwaldtrifftschule.atOpens external link in new window.

 

„Mit Brigitte Schuh ging aus dem Bewerbungsverfahren eine Geschäftsführerin hervor, die die Interessen der Mitgliedsbetriebe und deren Anliegen in ihrer breiten Themenvielfalt kennt und auch mit den strategischen Herausforderungen der Branche auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene betraut ist“, freut sich Markus Hoyos, Obmann der Land&Forst Betriebe Niederösterreich, auf die Zusammenarbeit und ist überzeugt, dass Schuh mit ihren Kompetenzen den erfolgreichen Weg ihrer Vorgängerin fortsetzen wird.

 





ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

IFAJ Homepage